Das sind wir:

 

Wir sind die Führungsrunde des Stammes Dietrich von Bern!

 

Als Führungsrunde bilden wir nicht nur den Kopf des Stammes, sondern übernehmen außerdem zahlreiche Ämter, wie z.B. Sippenführung, Materialwärte und Stammesführung.

Aktuell sind wir ca. 40 engagierte und verantwortungsvolle Pfadfinder.

Alle zwei Wochen treffen wir uns, um die Lager, Fahrten und weitere Stammesaktionen zu planen.

Wir alle arbeiten ehrenamtlich für den Stamm und werden von Jahr zu Jahr von neuen Mitgliedern bereichert. Für alle ist die Pfadfinderei ein Hobby, für viele sogar eine Lebenseinstellung, mit welcher wir vor allem auf Fahrt das Leben gemeinsam genießen können.

 

Mit der Auflösung der Sippen kommen die ehemaligen Sipplinge üblicherweise in die Führungsrunde und ergänzen somit den Kreis der Ehrenamtlichen. Oftmals bleiben die Sippen als Gruppe bestehen und bilden ohne ihre Sippenleitung eine Rover-/Rangerrunde, in der sie sich weiterhin treffen und in Eigenregie ihre Gruppenstunden zusammen verbringen. Einige findet ihr unter dem Gruppenfoto der Führungsrunde.

 

Wir freuen uns auf weitere Jahre mit dem Stamm auf Lager und Abenteuer!

 

Gut Pfad,

 

Die Führungsrunde

 


Die Ranger-/ Roverrunden:

Roverrunde Anakonda:

Die Anakonda(zZZ) sind die weltbekannteste Sippe, die der Stamm erlebt hat.

Ihr kennt uns nicht? Schade.

Die Sippe Anakonda wurde 2011 gegründet und bestand 5 Jahre als Sippe. Danach übernahmen viele von uns eigene Sippen oder andere Ämter im Stamm.

Paul (F.) und Paul (B.) gründeten als Sippenführer die Sippe und erlebten mit uns in den 5 Jahren Sippe einige Abenteuer und einige lustige Aktionen.

Im Sommer 2016 gingen wir auf Abschlussfahrt, um unsere Sippenzeit abzuschließen. Danach war direkt klar, dass wir als Roverrunde bestehen bleiben und weiter zusammen auf Fahrt fahren.

 

Gut Pfad,

die Anakondas!